Werkstatt-Einblick in acht Jahre PR für Landal GreenParks​

Vom „Urlaub im Grünen“ zu KI im Tourismus

Montag, 26. Juni 2023

Seit mittlerweile acht Jahren arbeiten wir für den Ferienhausanbieter Landal GreenParks. Wird das nach so vielen Jahren nicht langweilig – immer das gleiche Thema? Ganz im Gegenteil! Denn die Anforderungen an die Kommunikation wechseln ständig mit den gesellschaftlichen Veränderungen. Ein Werkstatt-Einblick:

Reisen hat seine Unschuld verloren
Was uns seit acht Jahren begleitet: Damals wie heute stehen ausschlafen, gemütlich frühstücken, ein wenig wandern, Fahrrad fahren oder ein nettes Städtchen besuchen, gutes Essen und vor allem viel Zeit mit der Familie verbringen ganz oben auf der Wunschliste an den Urlaub. Veränderungen gab es seit 2016 in anderen Bereichen. Digitalisierung und Nachhaltigkeit spielen im Tourismus und bei unserem Kunden Landal mittlerweile eine große Rolle. WLAN in der Ferienunterkunft zum Beispiel ist ein Muss. CO2-Reduktion, Förderung der Biodiversität und Ferienunterkünfte aus nachhaltigen Materialien? Dies sind heute ebenso Pluspunkte bei der Ferienbuchung wie eine E-Ladesäule vor der Ferienhaustür oder digitale Freizeitangebote für Kinder. Punkte also, die in der Kommunikation neben den allgemeinen Erholungs-Aspekten vermehrt herausgehoben werden. Zu diesen langfristigen und absehbaren Themen kommen aber auch die weltpolitischen Veränderungen, die einen erheblichen Einfluss auf das Reiseverhalten haben: Corona-Pandemie und die Auswirkungen durch den Krieg in der Ukraine in Form von Inflation, Energiekrisen und Sicherheits-Fragen.

Stichwort:
#Kanäle: Reisemagazin aufschlagen, durchstöbern und sich von den Berichten für den nächsten Urlaub inspirieren lassen? Das ist heute eher die Ausnahme. Online-Portale, Reiseblogs und Social Media stehen im Fokus. Klassische Pressereisen und Einladungen zu neuen Destinationen sind auf Grund von Sparmaßnahmen in den Redaktionen seltener geworden. Stattdessen berichten Blogger:innen auf ihren Insta- und Facebook-Kanälen über ihren Urlaub bei Landal. Flankierend werden auch die eigenen Kanäle von Landal intensiv genutzt und der Fokus auf Owned PR gelegt.

Ein Beispiel ist die Blogger-Kooperation „Echter Genuss im Ferienhaus“. Dabei haben wir gemeinsam mit den Kolleg:innen aus der PR und dem Social-Media-Bereich bei Landal all diese Kommunikationskanäle miteinander verbunden. Passend zum Koch-Trend waren drei Blogger:innen in drei unterschiedlichen Ländern bei Landal eingebucht, um dort drei regionale Gerichte zuzubereiten. Als Kooperationspartner wurde der Hersteller von Aufbewahrungsboxen Mepal mit ins Boot geholt. Begleitet wurde die Kampagne auf den Social-Media-Kanälen der drei Blogger:innen und bei Mepal. Landal hat darüber auf Facebook kommuniziert und zudem mehrere sehr erfolgreiche Insta Lives umgesetzt. Ergänzend wurden durch ein Audio-Press-Kit zahlreiche Radio-Veröffentlichungen generiert. Durch das Zusammenspiel aller Maßnahmen konnten wir eine sehr hohe Reichweite erzielen.


#Themen: Die Koch-Blogger-Kooperation zeigt, wie guter Content generiert wird: Ein Trend-Thema – auf den ersten Blick nicht offensichtlich Landal-typisch – wird so aufbereitet, dass es stimmig und spannend den Bogen zur Reisedestination schlägt.

Themen, die durch Innovationen oder gesellschaftliche Entwicklungen relevant werden, eignen sich ebenfalls hervorragend für Storytelling. So spielen Nachhaltigkeit und neue technologische Entwicklungen bzw. Fortschritte eine immer größere Rolle im Tourismusbereich. Kurz vor Corona haben wir eine Umfrage zum „Ferienhaus der Zukunft“ initiiert und diese über verschiedene Kanäle verbreitet. Das Ergebnis: Die Gäste wünschten ein Klima-Siegel, smarte Technik und luxuriösere Ausstattung. Durch Corona hat sich der Wunsch nach nachhaltigen Reisen noch weiter verstärkt – wie viele aktuelle Studien zu Reisetrends bestätigen.

KI im Tourismus – vor zehn Jahren sicher noch kein wirklich relevantes Thema für Landal. Spätestens aber seit die zwei Roboter BellaBot und HollaBot in einigen der Park-Restaurants von Landal unterwegs sind, hat sich das geändert. Die beiden Roboter entlasten die Mitarbeiter:innen bei ihrer Arbeit, indem sie das Essen an die Tische der Gäste bringen bzw. die leeren Teller wieder abholen. Wir haben das charmante Thema für den Tourismusausschuss des Bundestages aufbereitet und für die gezielte Platzierung in relevanten Medien genutzt – unter anderem für ein Pressegespräche im Landal-Ferienpark vor Ort.

#Flexibilität – es kommt anders, als man denkt: Wie jedes Jahr haben wir Ende 2019 ein umfangreiches Kommunikationskonzept für Landal erarbeitet: vom Pressefrühstück auf der ITB, um die Studie „Ferienhaus der Zukunft“ vorzustellen, bis hin zu einem eigenen Kinderkongress. Dann kam Corona und hat uns einen Strich durch die Rechnung gemacht. Auf einmal stand alles still – besonders im Tourismusbereich. Teilweise waren die Parks komplett geschlossen.

Umdenken war gefragt. Statt der Tipps für den nächsten Urlaub gab es einen Blick hinter die Kulissen: Ein Ferienpark im Lockdown, was passiert dort eigentlich? Nach der Wiedereröffnung der Ferienunterkünfte waren die Themen Hygienekonzepte und Destinationen in Deutschland. Ferienhäuer waren gefragt wie nie, genauso wie die Parks in der Region – für Landal waren das die perfekten Pluspunkte. Es gibt Situationen und Entwicklungen, mit denen man einfach nicht rechnen kann. Genau in diesen Situationen ist es die Kunst, flexibel, offen und auch ein Stück weit pragmatisch in der Kommunikationsarbeit zu bleiben und mit dem Kunden gemeinsam auch mal außergewöhnliche Ideen auszuprobieren.

Unser Fazit: Stillstand beim Thema Reisen gibt es nicht. Auch nach Corona ist die Planung kurzfristiger, aktueller und in gewisser Weise damit auch kreativer. Die nächsten Themen, die einen Einfluss auf den Tourismus haben, stehen schon vor der Türe: der Klimawandel, die anhaltende Inflation, in gewisser Weise auch ChatGPT. Sie machen unsere Arbeit spannend und lebendig.

Uhlmann PR | Landal GreenParks Key Visual PR
Uhlmann PR | Landal GreenParks BellaBot