Die Wertetrommel sagt Ihnen,

was in der Branche passiert

Mit alten Pommes warm baden


Icon Trommel
Donnerstag, 24. März 2022

Mit alten Speiseresten das Badewasser im Schwimmbad beheizen. Das ist im Ferienpark Landal Landgoed 't Loo, in den Niederlanden nun möglich. Es ist nur eines der zahlreichen Projekte, die unser Kunde Landal GreenParks für einen nachhaltigen Urlaub umsetzt. Und einer der Gründe, warum wir seit über sieben Jahren so gerne und erfolgreich mit dem Ferienpark-Anbieter zusammenarbeiten. Neben einem kollegialen und inspirierenden Umgang miteinander, sind es für die Pressearbeit natürlich die tollen, innovativen Stories, die Landal Jahr für Jahr liefert und wir in die relevanten Medien bringen.

 Biovergister Landal

In punkto Nachhaltigkeit ist Landal immer vorne dabei und wir können spannende Projekte begleiten. So sind die 100 Ferienparks in neun europäischen Ländern mit dem „Green Key“, dem internationalen Gütesiegel für nachhaltig arbeitende Unternehmen in der Tourismusbranche, zertifiziert. Als erster Ferienhausbetreiber europaweit setzt Landal GreenParks die Green Key Kriterien in seinen Ferienparks konsequent um: von der Nutzung regenerativer Energie, über den Kampf gegen Lebensmittelverschwendung, das Pflanzen von Bäumen und Wildblumen bis hin zu Naturerlebnissen und Aufklärung für Urlaubsgäste. Das nächste Ziel: Bis zum Jahr 2030 vollständig klimaneutral zu arbeiten.

Die Geschichte mit den Pommes

Das ist echter Urlaub: Im warmen Wasser plantschen, die Röhrenrutsche runtersausen und in der Stromschnelle treiben lassen. Herrlich. Noch herrlicher, wenn das Schwimmbad dabei durch nachhaltige Energie beheizt wird. So wie seit neuestem im Ferienpark Landgoed 't Loo. Ein so genannter Bioklärer wandelt dort Lebensmittelabfälle und andere organische Stoffe in Biogas und hochwertige Pflanzennahrung um. Das Biogas wird zur Beheizung des Schwimmbads verwendet, die hochwertige Pflanzennahrung wird als „Gründung“ für die Grünpflege des Parks eingesetzt. So beheizen quasi Pommes-, Salat-, und andere Essensabfälle aus dem Restaurant und der Urlaubsgäste das Schwimmbad. Jährlich produziert die Biogasanlage 5.500 m3 Biogas, was dem Verbrauch von vier Familien entspricht. Außerdem werden 18.000 Liter Pflanzennahrung produziert – mehr als der Park für den Eigenbedarf benötigt. Deshalb verkauft Landal seinen Urlaubsgästen bald Flaschen mit dieser hochwertigen Pflanzennahrung. Mit dieser blüht auch der heimische Garten der Feriengäste richtig auf.

„Wir kommunizieren Werte“ ist unsere Agentur-DNA. Landal in seiner Vorreiterrolle für nachhaltigen Urlaub mit wertvollen Inhalten und Geschichten zu unterstützen, passt dazu perfekt.