Auszeichnungen
Auszeichnungen

Econ Award Unternehmenskommunikation 2010

Auszeichnung

2010 inszenierte Annette Uhlmann ein weltweit einzigartiges Experiment im Aquarium von LEGOLAND Deutschland: 336 Stunden lang lebte der australische Meeresbiologe Lloyd Godson in einem nur vier Quadratmeter großen Unterwasserhaus - ohne aufzutauchen. Per Internet und Webcam mit der Außenwelt verbunden und durch Panorama-Glasscheiben für die Gäste sichtbar, stellte er einen neuen Guinness Weltrekord auf und erzeugte mit seinen Fahrradpedalen 2.502 Wattstunden Strom. Die größte Menge, die so jemals unter Wasser produziert wurde.

In regelmäßigen Abständen wurde die Öffentlichkeit mit technischen Details versorgt: Wie meistert der Australier den Alltag? Wie funktionieren Essen, Trinken und Toilettengänge unter Wasser? Welchen enormen Belastungen ist der menschliche Körper dabei ausgesetzt? Die Resonanz war riesig: Mehr als 102 Millionen Magazin- und Zeitungsleser, Internet-User, Radio-Hörer und TV-Zuschauer verfolgten die 14-tägige PR-Aktion weltweit.

Für Idee und Umsetzung konnte Annette Uhlmann in Berlin den Econ Award Unternehmenskommunikation 2010 in Silber in der Kategorie PR-Aktivität entgegen nehmen – noch vor der bekannten Kampagne „Das Handwerk“. Den Preis vergeben der Econ Verlag und die Handelsblatt-Gruppe jedes Jahr für die beste Unternehmenskommunikation im deutschsprachigen Raum. Die Begründung der Jury:
„Ein entscheidendes Kriterium für den Erfolg jeder PR-Aktion ist der Originalitätsfaktor. In dieser Hinsicht hat der Unterwasserrekord eine Bestmarke gesetzt. Noch dazu stammt die Idee aus dem eigenen Haus und wurde ohne externe Hilfe umgesetzt. Dass sie perfekt funktioniert, zeigen die Ergebnisse: Der Rekordversuch sorgte für enorme Berichterstattung und erhöhte die Besucherzahlen gewaltig.“